Zwar verbindet man mit dem Gitarristen eher improvisierte Musik, Jazz oder Latin-Music, die neue CD des ausgebildeten Klassikers ist jedoch keine wirkliche Überraschung, veröffentlichte er doch 2006 mit „Aria con Variazioni“ bereits eine überwiegend klassische Produktion – genau genommen mit Musik der Renaissance und des Frühbarock.

Nun sind es also Werke von spanischen und südamerikanischen Komponisten, die auf der neuen Produktion zu hören sind. Anlass hierfür ist einerseits Michael Borners  überwiegend klassisch ausgerichtete Konzerttätigkeit in Korea, andererseits der Reiz des Jazzgitarristen sich in den Bereich der klassischen Interpretation zu begeben.

Michael Borner wählte für diese CD ein ‚populäres‘ Repertoir, spätestens bei „Recuerdos del Alhambra“ von Francisco Tarrega wird dies deutlich. Eine Originalität besteht vor allem in der Interpretation der Stücke, die zum Teil improvisatorisch wirkend auf eine vorurteilsfreie Herangehensweise schliessen lassen.


Warning: Undefined array key “theme” in /homepages/18/d22791493/htdocs/clickandbuilds/MichaelBornerneu/wp-content/plugins/cue/php/Provider/Editor.php on line 110
  1. Albeniz – Granada 1:01
  2. Barrios – Julia Florida 1:01
  3. Brouwer – Guajira Criolla 1:01
  4. Brouwer – Zapateo 1:01
  5. Coste – Etude G Major 0:31
  6. Ponce – Thème Varié et Finale 1:01
  7. Rodrigo – En los Trigales 1:01
  8. Sor – Mozart Variations 1:01
  9. Tarrega – Recuerdos 1:01
  10. Villa-Lobos – Choros No 1 1:01